Heinebacher Jungtierausstellung in abgespeckter Form

Liebe Kaninchenzüchter*innen,
Liebe Heinebacher*innen,
Liebe Mitglieder*innen,

am Samstag, den 15. August 2020 findet auf dem Vereinsgelände der Heinebacher Kaninchenzüchter unsere jährliche Jungtierausstellung statt. Für interessierte Besucher ist die Ausstellung von 15 bis 19 Uhr geöffnet.
Auf Grund der aktuellen weltweiten Corona-Pandemie, wird es auch bei der Jungtierausstellung Einschränkungen geben. Wir bitten Sie, die vor Ort ausgehängten Informationen und Verhaltensregeln zu beachten und zu befolgen.
Bei gutem Wetter, stehen im Außenbereich auch reichlich Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Sollte es die wetterbedingte Lage wider Erwarten nicht zulassen, dass sich die Besucher im Freien aufhalten, so möchten wir Sie auf diesem Weg bereits darüber informieren, dass die Kapazitäten im Innenbereich - auf Grund der coronabedingten Abstandsregelungen - sehr begrenzt sind.

Die obigen Angaben gelten unter Vorbehalt, so es die coronabedingte tagesaktuelle Lage zulässt.

Ein erfolgreiches Zuchtjahr geht zu Ende, doch die Zukunft ist ungewiss...

Am Pfingstmontag trafen sich die Mitglieder des Heinebacher Kaninchenzuchtvereins zu ihrer jährlichen Hauptversammlung. Um den coronabedingten Verhaltensregeln gerecht zu werden, saßen die Anwesenden an weitläufig verteilten Tischen in der vereinseigenen Ausstellungshalle.
Die Teilnehmer*innen der Jahreshauptversammlung
Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden – Gerd Becker – und dem stillen Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Zuchtfreunde aus dem Kreisverband, folgten die üblichen Berichte, welche dieses Jahr kürzer ausfielen als in der Vergangenheit. Markus Reimold berichtete, dass er im letzten Zuchtjahr rund 350 Tiere in das Zuchtbuch eingetragen hat. Dies sei ein Plus von 50 Tieren im Vergleich zu 2018 worauf die aktiven  Züchter*innen stolz sein könnten. Der Zuchtwart, Klaus Riemann, ist erfreut über die Zuchterfolge in 2019 und hob besonders die erfolgreiche Teilnahme von einigen Züchter*innen auf den Kreis-, Landes- und Bundesschauen hervor. Wer mehr ausstellt, der erringt auch mehr Titel – so Riemann.
Da aufgrund der aktuellen Situation keine gesicherte Planung einer Ausstellung möglich ist und sich im Kreis- und Landesverband bisher auch noch keine Tendenz abzeichnet. Hat man diese Entscheidung vertagt. Für das aktuelle Jahr sind erst einmal nur zwei Arbeitseinsätze  vorgesehen, bei welchen die notwendigen Arbeiten im und am Vereinsheim erledigt werden sollen und eine vereinsinterne Tischbewertung.
Im Anschluss an die Versammlung werden traditionell die Vereinsmeister geehrt – so auch in diesem Jahr. Gerd Becker zeigt sich erfreut, dass es im vergangenem Jahr 13 aktive Züchter*innen in die Wertung geschafft haben. Den ersten Platz belegt Klaus Riemann mit seinen Alaska (774,5 Punkte), gefolgt von der Zuchtgemeinschaft von Holger und Andreas Engels, ebenfalls Alaska (774 Punkte). Den dritten Platz teilen sich die punktgleichen Züchter Markus Reimold mit Alaska und Bernd Arnhardt mit Marburger Feh (beide 773 Punkte).

Ersatztermin für die Jahreshauptversammlung

Die - ursprünglich für den 29. März geplante - Jahreshauptversammlung wird am Pfingstmontag, den 01. Juni 2020, um 10:30 Uhr nachgeholt.
Um den Abstandsregelungen nachkommen zu können, wird die Versammlung in der vereinseigenen Ausstellungshalle stattfinden. Die ursprüngliche Tagesordnung vom 29. März behält weiterhin ihre Gültigkeit. Eine gesonderte Einladung sollte euch in den letzten Tag per Post erreicht haben.

Gut Zucht und bleibt weiterhin gesund!

Aus aktuellem Anlass - Maßnahmen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2

Aufgrund der aktuellen Lage, aus Gründen der Fürsorge und zum Schutz Dritter hat der Vorstand beschlossen, dass bis auf weiteres alle Veranstaltungen des Vereins abgesagt bzw. verschoben sind.
Die betrifft auch die für Sonntag, den 29. März 2020 angesetzte Jahreshauptversammlung. Sobald ein Ausweichtermin gefunden wurde,  werden alle Mitglieder - unter Wahrung der Fristen - erneut eingeladen.

Informationen zu Veranstaltungen/Tagungen des ZDRK sind dessen Homepage zu entnehmen. (Pressemitteilung des ZDRK zur aktuellen Corona-Situation).

Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute. Bleibt gesund!

Winterwanderung 2020

An einem trüben, kühlen Sonntag, trafen sich rund zwanzig Mitglieder des Heinebacher Kaninchenzuchtvereins sowie deren Begleitungen zur gemeinsamen Winterwanderung. Gegen 14 Uhr setzte sich die Gruppe vom Schützenhaus aus in Bewegung um die Berge und Täler Heinebachs zu erwandern. Nach einem kurzen Stopp auf der Kalten Heide, ging es quer durch den Ort weiter in Richtung Fuldawiesen.

Ziel der Wanderung war das gut geheizte Vereinsheim. Dort angekommen, nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit um in entspannter Atmosphäre zusammen zu kommen - einige spielten Karten oder Kniffel. Bevor der Tag seinen Abschluss im gemeinsamen Abendessen fand.

Erste Aktivitäten in 2020

Liebe Jungzüchter*innen und liebe Mitglieder*innen,

es folgen einige Informationen zu den - im neuen Jahr anstehenden - Veranstaltungen.

Samstag, 04. Januar 2020, gemeinsame Fahrt zur Landesverbands-Clubschau des LV Bayern in Dettelbach. Die Abfahrt ist für 6:00 Uhr in der Früh geplant. Die Kosten sind - von der Busgröße abhängig - und richten sich demnach nach der Anzahl der Teilnehmer.

Am Sonntag, den 12. Jannuar 2020, sind alle Vereinsmitglieder und deren Partner*innen recht herzlich zur gemeinsamen Winterwanderung eingeladen. Treffpunkt ist das Heinebacher Schützenhaus, von wo aus die Strecke entlang der Heinebacher Wälder bis zum Vereinsheim verläuft. An der Kalten Heide ist ein kleiner Zwischenstopp eingeplant. Den Abschluss möchten wir bei einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen.
Anmeldungen nimmt der erste Vorsitzende bis zum 04. Januar entgegen.

Die Jahreshauptversammlung ist für Sonntag, den 29. März 2020 geplant. Beginn ist um 14 Uhr im Vereinsheim. Die Einladungen inklusive Tagesordnung erhalten alle Mitglieder*innen in den nächsten Tagen per Post.


Der Vorstand des Kaninchenzuchtverein 1931 K41 Heinebach und Umgebung e.V. wünscht euch allen ein paar besinnliche Weihnachtsfeiertag und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Aktivitäten bis zum Jahresende

Liebe Mitglieder*innen und Personen, welche es werden möchten,

anbei ein paar Informationen, die Aktivitäten des Kaninchenzuchtvereins betreffend.

Samstag, 30. November 2019, Weihnachtsmarkt in Heinebach auf dem Hof Frankfurt (Nürnberger Straße 35, 36211 Alheim).
Für Freitag werden einige starke Männer und natürlich auch Frauen benötigt, welche beim Aufstellen der Buden helfen. Am besagten Samstag, werden wieder so viele Helfer*innen wie möglich benötigt um die hungrigen Besucher mit leckerer Bratwurst vom Grill zu versorgen. Treffen am Samstag ist 10:30 Uhr zum Dekorieren und Vorbereiten der Verkaufsstände oder ab 14:30 Uhr zum Grillen und Verkaufen der Brat- und Currywurst.
Alle Helfer*innen melden sich bitte bis zum 26. November 2019 beim ersten Vorsitzenden.

Sonntag, 8. Dezember 2019, Monatsversammlung mit Tierbesprechung im Vereinsheim des K41 Heinebach. Jedes Mitglied ist herzlich eingeladen ein Tier zur gemeinsamen Tierbesprechung mitzubringen.

Samstag, 14. Dezember 2019, Busfahrt zur Bundes Kaninchenschau in Karlsruhe. Die Abfahrt in Heinebach wird gegen 5:00 Uhr erfolgen, die Rückkehr ist für etwa 17:00 Uhr angedacht.
Weitere Informationen und Anmeldung bitte über den ersten Vorsitzenden.

Für die kommende Adventszeit wünscht der Vorstand allen Mitglieder*innen alles Gute und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.