Riemann seit 2010 ungeschlagen

Ehrung der Vereinsmeister anlässlich der Jahreshauptversammlung

 

„Weiter so in zwanzig achtzehn!“ lauteten die letzten Worte des Jahresberichts, den Gerd Becker anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kaninchenzuchtverein K41 Heinebach vorgetragen hatte. In seiner Position als erster Vorsitzender berichtete Becker von dem vergangenem Zuchtjahr, den erfolgreich in Heinebach durchgeführten Kaninchenausstellungen und den anlässlich der vielen runden Geburtstage überbrachten Glückwünsche. Für das neue Jahr wünscht er sich, ein weiterhin so aktives Vereinsleben wie in 2017.

Einen ähnlicher Tenor war auch bei den weiteren Berichten zu vernehmen. Im Zuchtbuch wurden im vergangenem Jahr 234 Tiere eingetragen, die drei am stärksten vertretenden Rassen waren dabei Alaska vor Deutschen Großsilber schwarz und Schwarz Loh. Klaus Riemann lobte als Zuchtwart die gute Beteiligung bei den Ausstellungen und hob hervor, dass es den aktiven Züchtern in 2017 gelungen ist vier Kreismeister-, einen Jugendkreismeister- und einen Landes-Club-Meistertitel nach Heinebach zu holen. Da nur ein Züchter aus den Reihen des K41 an der letzten Bundesschau teilgenommen hat, plädierte Riemann für eine stärkere Beteiligung im aktuellen Zuchtjahr.

Die diesjährigen Vereinsmeister rund um den Jugendvereinsmeister
im Zentrum.
Unter dem vorletzten Tagesordnungspunkt wurden die Termine für 2018 besprochen, bevor die mit Spannung erwartete Prämierung der Vereinsmeister anstand. Den ersten Platz belegte Klaus Riemann mit Alaska, vor Karl-Heinz Becker mit Deutsche Kleinsilber schwarzsilber und Bernd Arnhardt mit Marburger Feh. Riemann gewann damit bereits das siebte Jahr in folge die vereinsinterne Meisterschaft. Bei den jugendlichen Züchtern räumte Leon Reimold mit der Rasse Farbenzwerge havannafarbig ab.

Traditionell lädt der Verein, der im vergangenem Jahr die Kreisschau durchgeführt hat, im neuen Jahr zum Züchterabend ein, so auch in diesem Jahr. Dieses erste große Zusammentreffen, der im Kreis ansässigen Kaninchenzuchtvereine, findet am 17. März in Heinebach statt.